Arbeitsrecht in Karlsruhe mit Anwältin aus Graben-Neudorf
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Reinacher

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht dient zur Regelung der rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Es stellt ein Teilrechtsgebiet des Zivilrechts dar und beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Begründung, dem Bestand und der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Tarifverträgen sowie Fragen der Betriebsverfassung. Bereits bei der Begründung eines Arbeitsverhältnisses können zahlreiche rechtliche Probleme auftreten. So stellt sich beispielsweise die Frage, wie weit der Arbeitnehmer einen Anspruch darauf hat, dass die getroffenen Regelungen in einem schriftlichen Vertragswerk niedergelegt werden oder aber, ob die in einem schriftlichen Arbeitsvertrag getroffenen Regelungen auch tatsächlich wirksam sind. Bei der Befristung eines Arbeitsvertrages ist zu prüfen, ob sowohl die Dauer wie auch der gewählte Befristungsgrund zulässig sind. Weitere rechtliche Probleme im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses werfen Fragen wie Teilzeit, Festlegung der Arbeitszeit sowie Urlaubsregelungen, Überstunden sowie Vergütung und die Gewährung von Sonderzahlungen auf. Im Zusammenhang mit der Beendigung von Arbeitsverhältnissen tritt häufig die Frage auf, ob der Kündigung als Wirksamkeitsgrund eine Abmahnung vorausgehen muss. Sämtliche Kündigungen seitens des Arbeitgebers, unerheblich, ob verhaltensbedingt oder betriebsbedingt, sind stets bezüglich ihre Wirksamkeit auf das Vorliegen eines entsprechenden Kündigungsgrundes hin zu überprüfen. Weiterhin ist zu berücksichtigen, ob ein entsprechender Kündigungsschutzgrund nach dem Kündigungsschutzgesetz einschlägig ist. Es ist überdies stets empfehlenswert, die Formulierungen eines erteilten Arbeitszeugnisses inhaltlich überprüfen zu lassen. Nicht selten erscheinen die in einem Arbeitszeugnis gewählten Formulierungen bei genauerer Betrachtung in einem gänzlich anderen Licht.


Wir beraten Sie bei allen auftretenden arbeitsrechtlichen Fragestellungen, wie z. B. der Durchführung von Kündigungsschutzfragen, die Überprüfung von ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen, rechtliche Prüfung von Abmahnungen und Arbeitszeugnissen, Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen sowie Aufhebungsvereinbarungen und der Durchsetzung von Lohnansprüchen u.v.m.

Im Bereich Arbeitsrecht bieten wir folgende Dienstleistungen im Überblick:

  • Durchführung von Kündigungsschutzklagen
  • Gestaltung von Arbeitsverträgen und Aufhebungsvereinbarungen
  • Durchsetzung von Lohnansprüchen
  • Überprüfung von Abmahnung, Kündigung und Arbeitszeugnissen und Verträgen

Mindestlohn

Mit Wirkung zum 01.01.2017 steigt der Mindestlohn in der Altenpflege für Pflegehilfskräfte der voll- und teilstationären, der ambulanten Altenpflege sowie für die Betreuungskräfte erneut deutlich an. Der Mindestlohn, also die absolute Untergrenze, die mindestens bezahlt werden muss, liegt dann bei € 10,20 je Zeitstunde im Westen und bei € 9,50 im Osten. Aktuell beträgt der Pflegemindestlohn € 9,75 in den alten und € 9,00 in den neuen Bundesländern. Mit der erneuten Erhöhung ab 01.01.2017 liegt der Pflege-Mindestlohn weiter deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn, der zum 01.01.2017 bundesweit einheitlich von € 8,50 auf € 8,84 angehoben wurde.

Datenschutzerklärung